Marina

Meine Lieblingsdestination

Wo soll ich da nur anfangen? Eigentlich gibt es in ganz Lateinamerika kein einziges Land, welches mir nicht gefällt! Aber gut, Kolumbien und Mexiko sind mir schon noch ein bisschen mehr ans Herz gewachsen. Kolumbien mit seinen wunderschönen Stränden, den bezaubernden Kolonialdörfern und vor allem seinen unglaublich freundlichen Menschen. Und Mexiko mit seiner landschaftlichen Vielfalt, den farbenfrohen Festen und dem fantastischen Essen. Dorthin würde ich immer wieder zurückkehren.

Dieses Hotel gefällt mir besonders gut

Die Casa Corcovado Jungle Lodge, völlig abgeschieden auf der costaricanischen Osa-Halbinsel gelegen, hat es mir angetan. Eine tolle Anlage, welche nur per Boot erreichbar ist. Hier fühlt man sich weitab der Zivilisation, ohne aber auf einen gewissen Komfort verzichten zu müssen.

Meine schönste Begegnung

In Belize hatte ich das grosse Glück, beim Schnorcheln drei Manatees (Seekühe) zu sehen. Ein unvergesslicher Moment, ist es doch heutzutage leider sehr selten, diese eleganten Giganten zu erblicken.

Dieses Reiseerlebnis steht zuoberst auf der Wunschliste

Mein Traum ist es, ganz Chile mit meinem Motorrad zu bereisen. 4‘300 Kilometer, angefangen in Arica, der nördlichsten Stadt des Landes, weiter nach San Pedro de Atacama, wo ich mich bei meinem letzten Besuch in die Lagunen Miscanti und Miñiques verliebt habe. Danach folgt das farbenfrohe Valparaiso und bestimmt ein Stopp in Pichilemu, um ein bisschen zu surfen. Weiter durch das Seengebiet in eine meiner absoluten Lieblingsregionen – Patagonien! Hier habe ich den W-Trek noch auf meiner To-Do-Liste.

Ohne dieses Souvenir fliege ich nicht heim

Je nach Region kommen entweder Kaffeebohnen, Gewürze oder eine gute Flasche Wein in meinen Koffer. Was auch nie fehlt, ist regionale Musik, die mich zu Hause noch lange an die schönen Momente auf der Reise erinnert.

Mein Geheimtipp

Die Puna im argentinischen Hochland ist einer meiner Geheimtipps. Die menschenleere Gegend raubt einem nicht nur wegen der Höhenluft den Atem, sondern auch wegen seiner unbeschreiblichen Schönheit.

Und mein zweiter Tipp ist Nicaragua. Ein wahnsinnig tolles Land mit farbenfrohen Städten, lavaspuckenden Vulkanen, guten Wandermöglichkeiten, schönen Stränden zum Surfen und Erholen und Besichtigungen von Rum- und Zigarrenfabriken.