Eine kurze, aber abwechslungsreiche Reise von Höhepunkt zu Höhepunkt des unglaublich vielseitigen Kontinents Südamerika. Pulsierende Metropolen wie Santiago de Chile, Buenos Aires und Rio de Janeiro, einzigartige Naturspektakel in der Atacama-Wüste und an den Iguazu-Wasserfällen sowie kulinarische Leckerbissen erwarten den Reisenden auf dieser Gruppenreise. Wer mehr Zeit mitbringt: eine Vielfalt an individuellen Vor- und Nachprogrammen ist möglich.


Rundreise: Atacama bis Zuckerhut

Reiseverlauf: Atacama bis Zuckerhut

1. Tag: Santiago de Chile
Ankunft am Flughafen und Transfer zum Hotel. Der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung, um sich nach dem langen Flug zu entspannen oder auf eigene Faust erste Erkundungen zu machen. Santiago de Chile ist eine überschaubare Hauptstadt, mit einem historischen Zentrum und vielen modernen Bauten. Unmittelbar hinter der Stadt ragen die Anden empor und sind ständiger Hintergrund und Begleiter.

2. Tag: San Pedro de Atacama
Transfer zum Flughafen und Flug nach Calama. Eine 90-minütige Fahrt bringt Sie nach San Pedro de Atacama, eine kleine Oase inmitten der trockensten Wüste der Welt, der Atacama-Wüste. Der Ort liegt auf knapp 2 500 m und befindet sich an der einstigen Inkastrasse, welche Cuzco mit Mittel-Chile verband. Am Nachmittag begeben Sie sich auf einen begleiteten Rundgang durch die 2 500-Seelen-Gemeinde.

3. & 4. Tag: Atacama-Wüste
Tagesausflug zum ca. 3000 km2 grossen Salzsee Salar de Atacama, welcher vor der fantastischen Kulisse schneebedeckter Vulkangipfel liegt. Diese scheinbar lebensfeindliche Umgebung ist Heimat der Flamingos. Sie beobachten die Vögel bei der Nahrungssuche und fahren dann ins Dorf Toconao, wo Sie die schöne Kolonialkirche aus dem 18. Jahrhundert mit dem frei stehenden Glockenturm besichtigen. Ein ganz besonderer Höhepunkt erwartet Sie am Abend: Sie bewundern den Sonnenuntergang im Valle de la Luna, dem Mondtal. Von der höchsten Düne des Tales bietet sich ein herrlicher Blick über bizarr geformtes Wüstengestein bis zur Kulisse schneebedeckter Vulkane am Horizont, von denen der perfekt geformte Kegel des Licancabur der beeindruckendste ist. Der nächste Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. Optionaler Ausflug: Tagesausflug zu den über 100 Geysiren von El Tatio in der Nähe der bolivianischen Grenze. Hier kann jeden Morgen das spektakuläre Aufsteigen der Wasserdampfstrahlen beobachtet werden, welches pünktlich zum Sonnenaufgang beginnt. Kochend heisse Gischt schiesst aus der gefrorenen Erde hoch in die klare Andenluft – ein atemberaubender Anblick.

5. & 6. Tag: Santiago und Umgebung
Rückfahrt nach Calama, Flug nach Santiago de Chile und Transfer ins Hotel. Danach Besichtigung der Hauptstadt Chiles, welche eine Stadt der Kontraste ist und sowohl durch Bauten im kolonialen Stil als auch durch moderne Hochhäuser besticht. Vom Aussichtspunkt Cerro San Cristobal geniessen Sie einen fantastischen Panoramablick auf das scheinbar endlose Häusermeer Santiagos und die eindrucksvolle Kulisse der nahen Hochkordillere. Der nächste Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. Optionaler Ausflug: Tagesausflug an die Küste zur Hafenstadt Valparaiso. Wie ein riesiges Amphitheater schmiegt sich die Stadt auf 42 Hügeln an die weite Bucht, von der Hafenmole aus starten mit Containern beladene Schiffe in die ganze Welt. Auf dem Rückweg nach Santiago besuchen Sie das Strandbad Viña del Mar, das beliebteste Seebad des Landes, welches aufgrund der vielen gepflegten Parks und Gärten den Beinamen Gartenstadt trägt.

7. Tag: Über die Anden
Heute begeben Sie sich auf die beeindruckende Bus-Fahrt über die Andenkordillere nach Mendoza. Über unzählige Serpentinen gelangen Sie am Skigebiet Portillo vorbei, Chiles bekanntestem Wintersportgebiet, am Fuss des höchsten Berges Südamerikas, dem Aconcagua (6962 m), gelegen. Auf der argentinischen Seite führt die Fahrt bergabwärts, vorbei an der Felsformation Puente del Inca sowie dem Skiort Los Penitentes. Nach ca. sechs Stunden erreichen Sie die Stadt Mendoza, welche auf einer Höhe von 760 m liegt und eine der ältesten Städte des Landes ist.

8. Tag: Mendoza
Die Region Mendoza ist berühmt für ihren Wein und beherbergt ca. 70 % aller Weinberge des Landes. Sie besuchen ein typisches Weingut und kommen dabei in den Genuss einer Weinprobe, bei der Sie sich mit den lokalen Weinen und deren Produktionsprozess vertraut machen können. Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung, optional können Sie sich einer Stadtrundfahrt durch Mendoza anschliessen.

9. & 10. Tag: Buenos Aires
Fahrt zum Flughafen, Flug nach Buenos Aires und Transfer ins Hotel. Buenos Aires ist die Hauptstadt Argentiniens, die europäischste Stadt Südamerikas und die Tangohauptstadt der Welt. Am Nachmittag begeben Sie sich auf eine Stadtrundfahrt durch das am Rio de la Plata gelegene «Paris Südamerikas». Sie besichtigen das Regierungsviertel und erhalten einen Eindruck in die äusserst unterschiedlichen Barrios (Quartiere) San Telmo, La Boca, Recoleta sowie Palermo. Der nächste Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. Optionaler Ausflug: Tagesausflug auf eine Estancia mit Folklore- und Gaucho-Show inkl. Barbecue-Mittagessen.

11. Tag: Tigre und Tango
Halbtagesausflug ins Tigre-Delta, welches mit seinen Flüssen, Strömen und zahlreichen grünen Inseln zur beliebtesten Naherholungs-Destination der «Porteños», der Bewohner von Buenos Aires, zählt. Eine ca. einstündige Bootsfahrt führt Sie durch die Kanäle, vorbei an Inseln, Wochenend-Häusern, Sportanlagen und Restaurants. Am Abend optionales Abendessen mit Tango-Show im Restaurant Viejo Almacen.

12. & 13. Tag: Weltwunder Iguazu
Fahrt zum Flughafen und Flug nach Iguazu. Die Iguazu-Fälle gehören aufgrund ihrer Grösse und der unberührten Lage im tropischen Regenwald am Dreiländereck Brasilien, Argentinien, Paraguay zu den eindrucksvollsten Naturwundern der Welt. Insgesamt 275 Wasserfälle donnern einen ca. 3 km breiten Abgrund hinab und erzeugen dabei einen immerwährenden Sprühnebel. Sie besichtigen die argentinische Seite der Fälle und gelangen dann über die Grenze nach Brasilien zu Ihrem Hotel. Am nächsten Morgen besuchen Sie die brasilianische Seite der Fälle, wo Sie einen herrlichen Panoramablick geniessen.

14. & 15. Tag: Rio de Janeiro
Fahrt zum Flughafen Iguaçu, Flug nach Rio de Janeiro und Transfer ins Hotel. Am Nachmittag begeben Sie sich auf eine Stadtrundfahrt durch die «Cidade bonita», die schöne Stadt, mit ihrer üppigen Vegetation, dem tiefblauen Meer und den weissen Stränden. Eine Seilbahn führt Sie auf den legendären Zuckerhut, von welchem Sie eine spektakuläre Aussicht auf die Stadt und die berühmten Strände Copacabana und Ipanema geniessen. Der nächste Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. Optionaler Ausflug: Ausflug auf den Corcovado-Berg zur weltbekannten Christus-Statue, wo Sie die atemberaubende Aussicht aus unterschiedlichen Perspektiven geniessen können. Am Abend optionales Abendprogramm «Rio by night», bei welchem in einer faszinierenden Show der Reichtum des kulturellen und musikalischen Erbes der Nation präsentiert wird.

16. Tag: Individuelle Weiterreise.


Gruppenreise
ab CHF 2895.-
16 Tage ab Santiago de Chile bis Rio de Janeiro

Reise-Erlebnis

  • Schauspiel der Kontraste: Wüste, Wasser, Weinreben und Grossstädte
  • Von Chile über Argentinien nach Brasilien
  • Spektakuläre Wüstenlandschaft in Atacama
  • Malbec, Merlot oder Syrah?
  • Gegensätzliche Metropolen Buenos Aires und Iguazu
  • Lust auf mehr Südamerika? Vor- oder Nachprogramm empfohlen.

Reise-Hinweis

  • Gruppenreise mit Deutschsprechender Reiseleitung
  • An fixen Terminen (siehe Preisliste), ab Santiago de Chile bis Rio de Janeiro
  • Mindestens 2 Personen, keine maximale Teilnehmerzahl
  • Beste Reisezeit: ganzes Jahr, ausser Juni bis August