Chile Rundreise: Patagonia Overland

Reiseverlauf: Patagonia Overland

1. Tag: Santiago de Chile
Ankunft am Flughafen Santiago de Chile und Transfer ins Hotel. Am Nachmittag begeben Sie sich auf eine Stadtrundfahrt durch die Hauptstadt Chiles und geniessen dann ein gemeinsames Abendessen mit den weiteren Reiseteilnehmern.

2. & 3. Tag: Petrohue
Flug nach Puerto Montt, Hauptstadt der Seenregion, und Fahrt zum Vicente Perez Rosales-Nationalpark am Fusse des Vulkans Osorno, einem der formschönsten Vulkane der Welt. Die Übernachtung erfolgt im Nationalpark direkt am Ufer des Todos los SantosSees. Am nächsten Tag unternehmen Sie eine Bootsfahrt und wandern dann zu Ihrem Hotel zurück.

4. Tag: Caleta Gonzalo
Heute erreichen Sie die berühmte Carretera Austral, die Verlängerung des Panamericana-Highways. Von der Ortschaft Hornopiren aus geht es vorerst mit der Fähre durch den Leptepu-Fjord nach Leptepu, danach fahren Sie ein kurzes Stück auf der Strasse und begeben sich dann erneut auf eine Fähre nach Caleta Gonzalo. Während der beiden Schiffsfahrten faszinieren die bewaldeten Steilabhänge zu beiden Seiten des Fjords.

5. Tag: El Pangue
Weiter geht die Reise auf der Carretera Austral nach Süden. Die holprige Fahrt führt entlang der türkisblauen Flüsse Futaleufu und Frio, vorbei an klaren Seen und malerischen Wasserfällen.

6. Tag: Coyhaique
Am Vormittag begeben Sie sich auf eine Wanderung zum hängenden Gletscher Ventisquero Colgante des Queulat-Nationalparks. Nach einem Picknick Weiterfahrt nach Coyhaique. In der Hauptstadt der Region Aysen verbringen Sie die Nacht.

7. & 8. Tag: Lago General Carrera
Nach einer abwechslungsreichen Fahrt durch tiefe Schluchten und einer gespenstisch anmutenden Sumpflandschaft erreichen Sie den riesigen, türkisfarbenen Lago General Carrera. Auf einer Bootsfahrt besichtigen Sie die Marmor-Kathedrale, eine bizarre Felsformation. Der nächste Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. Erkunden Sie die Umgebung des Grenzsees auf eigene Faust und geniessen Sie am Mittag ein typisches patagonisches Barbecue, Asado genannt.

9. Tag: Argentinische Pampa
Entlang des Lago General Carrera passieren Sie heute die Grenze nach Argentinien. Hier erwartet Sie eine ewig weite Trockensteppe. Sie verbringen die Nacht auf einer Estancia in der kargen und menschenleeren Gegend der argentinischen Pampa.

10. & 11. Tag: El Calafate
Auf der berühmten Ruta 40, die sich bis ins scheinbar Unendliche erstreckt, geht es weiter in den Süden. Bei guten Wetterverhältnissen erblicken Sie am Horizont das imposante Fitz Roy-Bergmassiv. Die nächsten Nächte verbringen Sie in El Calafate, einem kleinen Städtchen am Ufer des Lago Argentino. Sie besichtigen hier eines der grössten Naturschauspiele der Welt: den Perito Moreno-Gletscher im Los Glaciares Nationalpark. Mit Glück werden Sie Zeuge, wie die mächtigen Eismassen vom kalbenden Gletscher abbrechen und unter Getöse in den See stürzen.

12. & 13. Tag: Paine-Nationalpark
Durch die trockene argentinische Pampa gelangen Sie an die Grenze und weiter in den herrlich schönen Nationalpark Torres del Paine mit seiner einzigartigen Landschaft, Geologie, Flora und Fauna. Auf Wanderungen erkunden Sie den Park und geniessen dabei immer wieder den Blick auf die berühmten Granitfelsen Torres del Paine.

14. Tag: Punta Arenas
Fahrt nach Puerto Natales, am Ultima Esperanza-Fjord gelegen. Von hier geht es weiter zum Pinguinreservat Seno Otway, bevor Sie Ihr Hotel in Punta Arenas erreichen. Am Abend geniessen Sie ein Abschiedsessen in der südlichsten Stadt Chiles.

15. Tag: Weiterreise
Stadtrundfahrt durch Punta Arenas, Flug nach Santiago de Chile und individuelle Weiterreise.


Gruppenreise
ab CHF 5480.-
15 Tage ab/bis Santiago de Chile

Reise-Erlebnis

  • Auf dem Landweg von der Seenregion bis in den tiefen Süden
  • Legendäre Fernstrassen: Carretera Austral und Ruta 40
  • Höhepunkte in zwei Ländern
  • Gletscher, Vulkane und Fjorde
  • Kombinationsmöglichkeit 1: Mit dem Schiff nach Ushuaia
  • Kombinationsmöglichkeit 2: Mit dem Flugzeug in die Antarktis

Reise-Hinweis

  • Gruppenreise mit Deutsch oder Englisch sprechender Reiseleitung
  • An fixen Terminen (siehe Preisliste) ab/bis Santiago de Chile
  • Mindestens 2 Personen, maximal 14 Personen
  • Beste Reisezeit: November bis April



  • explora Patagonia ****(*)
    explora Patagonia ****(*)

    Chile, Patagonien, Nationalpark Torres del Paine. Im Zentrum des Nationalparks gelegen, an den Ufern des Pehoe-Sees und Salto Chico-Wasserfalls. Punta Arenas erreicht man in ca. 4-5 Fahrstunden.

  • Uman Lodge ****(*)
    Uman Lodge ****(*)

    Chile, Futaleufu: San Pedro de Atacama: 10 Fahrminuten ausserhalb des Dorfes Futaleufu, an erhöhter Lage mit Blick auf das Dorf und den Fluss.

  • Vira Vira Hacienda Hotel ****
    Vira Vira Hacienda Hotel ****

    Das Hotel Vira Vira ist eine Hacienda auf einem rund 40 Hektaren grossen Gelände.

  • Lapostolle Residence ****(*)
    Lapostolle Residence ****(*)

    Chile, Colchagua-Tal: Im Colchagua-Tal gelegen, ca. 200km (ca. 2.5 Fahrstunden) von Santiago de Chile entfernt.

  • Rundreise «Chile in seiner ganzen Pracht»
    Rundreise «Chile in seiner ganzen Pracht»

    Reise-Erlebnis: Mosaik der Höhepunkte Chiles, landschaftliche Gegensätze: Wüste und Eis, Kombination Norden, Seenregion, Patagonien Abstecher auf die Osterinsel, Natur pur im langen Land.

  • Mietwagenrundreise «Carretera Austral»
    Mietwagenrundreise «Carretera Austral»

    Reise-Erlebnis: Fähren anstelle von Strassen, menschenleere Gegenden, unbekannter Pumalin-Park, Faszination Gletscher, nördliches Patagonien auf eigene Faust.

  • Rundreise «Magie des Altiplano»
    Rundreise «Magie des Altiplano»

    Reise-Erlebnis: Besuch der nördlichsten Stadt Chiles, Abgeschiedenheit im Codpa-Tal, riesiger Salzsee Surire, Flamingos und Vicuñas, prächtiger Vulkankegel Parinacota.

  • Tierra Patagonia Hotel & Spa ****(*)
    Tierra Patagonia Hotel & Spa ****(*)

    Chile, beim Nationalpark Torres del Paine: Am Lago Sarmiento, ca. 15 Fahrminuten vom Eingang des Paine-Nationalparks entfernt. Punta Arenas erreicht man in ca. 4.5 Fahrstunden.