Pura Vida – mit dem E-Bike durch Costa Rica

Bei dieser interessanten Tour lernen Sie das ländliche Costa Rica mit dem E-Mountainbike kennen. Im Zentral-Tal besuchen Sie das Orosi-Tal und den Tapantí-Nationalpark und bekommen auf dem Weg nach La Suiza de Turrialba einen Eindruck von weiten Kaffee- und Zuckerrohrplantagen. Dann kommen Sie bei Sarapiquí mit der einheimischen Bevölkerung in Kontakt, die Ihnen den Pefferanbau zeigt und Sie in die Geheimnisse der costaricanischen Kochkunst einweiht. In Boca Tapada lassen Sie sich von der beeindruckenden Natur des nördlichen Tieflands einfangen und entspannen Ihre müden Glieder anschliessend im warmen Wasser eines Thermalbades in La Fortuna. Im Badeort Sámara am Pazifik beenden Sie schliesslich das Bikeerlebnis

Tourniveau: Mittelschwere Routen in hügeligem Gelände mit teils längeren Anstiegen und Abfahrten. Die Höhenunterschiede betragen bis zu 1000 Metern, vereinzelt mehr. Die Tagesetappen betragen ca. 40 bis 70 km, ideal für Freizeitradler.

1. Tag: Ankunft in San Jose
Ankunft in San Jose und Transfer ins zentral gelegene Stadthotel. Sehenswürdigkeiten und Restaurants sind zu Fuss erreichbar.

2. Tag: Orosi
Fahrt über die ehemalige Landeshauptstadt Cartago in die kleine Ortschaft Orosi. Im Hotel machen Sie sich mit den Fahrrädern vertraut und fahren zum 13km entfernten Parkeingang des Tapantí- Nationalparks. Besuch des Nationalparks per Bike und zu Fuss.

Bikeetappe: ca. 32km

3. Tag: Turrialba
Heute fahren Sie über Purisil nach Pejibaye und weiter nach Turrialba. Diese Region wird La Suiza genannt. Kaffee- und Zuckerrohrplantagen begleiten die Reise.

Bikeetappe: ca. 40km

4. Tag: El Roble / Übernachtung bei Einheimischen 
Kurze Strecke im Bus, dann schwingen Sie sich aufs Rad. Die heutige Tagesetappe bietet an einigen Orten Blick auf den Reventazón-Fluss. 2016 wurde hier das grösste Wasserkraftwerk Lateinamerikas in Kraft gesetzt.  Den Rest der Strecke nach Sarapiquí legen Sie im Bus zurück. Heute werden Sie die Herzlichkeit der Ticos bei einem Besuch im Dorf El Roble kennenlernen, wo Sie in privaten Häusern der Dorfbewohner übernachten. Der Anbau von Pfeffer ist seit den 50er Jahren ein wichtiger Einkommensfaktor des Dorfes. Über Geschichte, Anbau und Verarbeitung werden Sie viel erfahren, bevor Sie eine Einführung in die Geheimnisse der costaricanischen Küche erhalten und bei einem Kochkurs ein paar typische Köstlichkeiten vorbereiten. Gemeinsames Abendessen im Ort.

Info: Da es sich um eine Übernachtung in einem Privathaus handelt, sind Komfort und Privatsphäre etwas eingeschränkt. Die Zimmer sind privat, einfach und sauber, einige Familien haben Kinder und Haustiere, und eventuell wird das Bad (oft ohne warmes Wasser) mit der Familie geteilt.

Bikeetappe: ca. 40km

5. Tag: Boca Tapada
Abfahrt Richtung Norden. Die ersten Kilometer führen über eine asphaltierte Strasse, danach geht es den grössten Teil über unbefestigte Strassen weiter, an Ananasplantagen vorbei und das letzte Stück durch Regenwald bis zum heutigen Etappenziel Boca Tapada. Das kleine Dörfchen liegt am Río San Carlos, ganz im Norden des Landes in der Nähe des Grenzflusses San Juan. Hier läuft das Leben in ruhigen Bahnen und im Einklang mit der Natur ab. Die touristische Infrastruktur beschränkt sich auf drei kleine, familiär geführte Hotels, die einfache Unterkünfte an Naturliebhaber vermieten.

Bikeetappe: ca.  60km

6. Tag: Entdeckungen
Zunächst unternehmen Sie eine gemütliche Bootstour. Kurz vor der Grenze zu Nicaragua steigen Sie auf die Bikes um und fahren ein paar Kilometer parallel zum Grenzverlauf, bevor Sie über Hügel und Wald den Weg zum Privatreservat der Lodge einschlagen. Nun führen Sie die Endeckung des Regenwaldes zu Fuss fort, danach Rückfahrt per Bike zur Lodge. Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung.

Bikeetappe: ca.  25km

7. Tag: La Fortuna
Sie schwingen sich wieder auf die Räder und nehmen die Strecke über San Marcos und Tabla Grande bis nach Boca Arenal. Das nördliche Tiefland ist durch verschiedenste Landschaften geprägt, darunter Weideland, Sümpfe, Urwälder, Regenwald, Nebelwald, aktive Vulkane und vernetzte Flussarme. Ab Boca Arenal geht es mit dem Bus weiter bis nach La Fortuna am Fusse des Arenal Vulkans. Am Abend entspannen Sie Ihre müden Muskeln in einem Thermalbad, wo Sie auch das Abendessen einnehmen.

Bikeetappe: veränderlich

8. Tag: Samara
Auf einer Schotterpiste geht die Fahrt heute nach El Castillo auf der südlichen Seite des Arenalsees. Mit Hilfe des Begleitfahrzeugs überqueren Sie einen Fluss und geniessen dann die ruhige Fahrt am Seeufer bis nach Río Chiquito. Hier setzen Sie mit einem Boot auf die andere Seeseite über, wo die Räder aufgeladen werden und ein Mittagessen auf Sie wartet. Anschliessend Fahrt an die Pazifikküste von Costa Rica. Das hübsche Hotel befindet sich nahe des Strandes von Sámara zwischen wundervollen Dschungelpflanzen, Bäumen und Blumen, die immer wieder von Brüllaffen und scheuen Leguanen besucht werden. Der Strand und das Dorf sind leicht zu Fuss/per Bike zu erreichen.

Info: Aufgrund operativer Gegebenheiten wird die Bootsüberfahrt nur ab 4 Personen angeboten. Bei einer kleineren Gruppe geht die Fahrt per Bike oder Pick-Up nach Tilarán und von hier aus weiter an die Pazifikküste.

Bikeetappe: veränderlich

9. Tag: Bike oder Strand
Bikerundfahrt ab Sámara oder Tag zur freien Verfügung am Strand. Am Abend gemeinsames Abschiedsessen.

10. Tag: Rückreise oder Verlängerung
Transfer zum Flughafen San José (4h Fahrtzeit) oder einem Stadthotel in San José zur Zwischenübernachtung. Wer gerne seinen Aufenthalt in Costa Rica verlängern möchte, kann dies im Strandhotel in Sámara buchen oder auch per privatem Transfer zu einem anderen schönen Strand an der Pazifikküste weiterreisen.

Eingeschlossen: Unterkunft in einfachen Mittelklasshotels und während einer Nacht im Privathaus einer einheimischen Familie. E-Mountainbike Typ Ave, Alloy-Rahmen, Batterie BOSCH 400 Wh Li-Ion mit Leihhelm. Frühstück, 5 Mittagessen, 5 Abendessen. Transfers/Ausflüge in Gruppe mit Englisch sprechender Reiseleitung.

Nicht eingeschlossen: Übrige Mahlzeiten und Getränke. Bike-Handschuhe. Optionale Ausflüge. Trinkgelder.


Gruppenreise
ab CHF 2325.--
10 Tage ab/bis San Jose

Reise-Erlebnis

  • E-Bike-Abenteuer für Freizeitsportler
  • Radelnd durch die «Schweiz Südamerikas»
  • Kaffee, Zuckerrohr und Pfeffer
  • Übernachtung bein einer einheimischen Familie
  • Regenwald und Vulkane
  • Optionale Verlängerung am Strand

Reise-Hinweis

  • Gruppenreise mit Englisch sprechender Reiseleitung
  • An fixen Terminen, ab/bis San Jose
  • Mindestens 2 Personen, maximal 12 Personen
  • Beste Reisezeit: ganzes Jahr, viel Regen im Mai, September und Oktober

Abreisen

  • 11.07.17
  • 29.08.17
  • 17.10.17

Preise

  • CHF 2325.– pro Person im DZ für die Abreise im Juli (Pionierreise)
  • CHF 2595.– für alle weiteren Abreisen



  • Gruppenreise «Mit dem E-Bike durch Costa Rica»
    Gruppenreise «Mit dem E-Bike durch Costa Rica»

    Cost Rica, Gruppenreise mit Deutsch sprechender Reiseleitung , ab/bis San Jose

  • Hotel Tango Mar ****
    Hotel Tango Mar ****

    Costa Rica, Playa Quizales / Guanacaste: Am südlichen Zipfel der Halbinsel Nicoya, ca. 15 Fahrminuten von der Flugpiste von Tambor entfernt liegt das Hotel Tango Mar.

  • Hotel Le Cameleon ****
    Hotel Le Cameleon ****

    Costa Rica, Puerto Viejo de Limon: Hotel Le Cameleon liegt an der südlichen Karibikküste, zwischen Puerto Viejo und Manzanillo.

  • Lagarta Lodge ****
    Lagarta Lodge ****

    Costa Rica, Nosara / Guanacaste: Die Lagarta Lodge liegt im Süden der Halbinsel Nicoya, ca 15 Gehminuten vom Pelada-Strand entfernt.

  • Four Seasons Resort Costa Rica *****
    Four Seasons Resort Costa Rica *****

    Costa Rica, Halbinsel Papagayo / Guanacaste: Das Four Seasons Resort Costa Rica liegt im Nordwesten des Landes, ca 40 Fahrminuten vom Flughafen Liberia entfernt.

  • Rundreise «Von Ost nach West»
    Rundreise «Von Ost nach West»

    Cost Rica, Gruppenreise mit Deutsch sprechender Reiseleitung , ab/bis San Jose

  • Hacienda AltaGracia *****
    Hacienda AltaGracia *****

    Ca. 40 Fahrminuten von San Isidro del General und ca. 1.5 Fahrstunden vom Eingang des Chirripo-Nationalparks entfernt, auf einer Höhe von 1‘000m gelegen. Über den Cerro de la Muerte-Pass erreicht man San Jose in ca. 3.5 Stunden. Das Hotel verfügt über einen Flugplatz für Kleinflugzeuge und Hubschrauber.

  • El Remanso Lodge ****
    El Remanso Lodge ****

    Ca. eine Fahrstunde von der Flugpiste Puerto Jimenez entfernt, im Südosten der Halbinsel Osa gelegen, auf dem Weg nach Carate und zum Corcovado-Nationalpark.